Interview

Testament, Annihilator, Death Angel – Die Elite des Thrash Metals in Wien!

Erstellt von Aamon | |   Fotos

Ein hochkarätiges Thrash Metal-Package wie dieses füllt die Arena Wien selbstverständlich auch an einem Montag! Ein paar kurze Eindrücke zu den Bands:

 

Death Angel punkteten natürlich mit ihren alten Granaten wie  The Ultra-Violence, aber auch das neuere, etwas sperrigere Material wird vor allem wegen der coolen Ausstrahlung der Band gut aufgenommen. 

 

Annihilator sind einfach eine Show-Band. Die sperrigsten Songs kommen einfach gut, weil die gesamte Band diese herrlich positiven Vibes verbreitet. Jeff Waters ist ein Virtuose und schleicht bei den komplexesten Parts wie eine Katze über die Bühne. Auch wenn er okay singt, wäre ein zusätzlicher Sänger sicher noch cooler. Alison Hell und Human Insecticide waren die Konzert-Highlights.

 

Testament packen die komplette Headliner-Kiste aus. Alle wichtigen Klassiker. Eine für eine Thrash Metal-Band sehr lange Spielzeit und viele Solo-Einlagen. Jene wurden von vielen aber doch etwas kritisch gesehen. Musikalisch war aller perfekt. Der Sound war fett und die Band spielfreudig. Der Saal war fast komplett voll und das an einem Montag. Das Motto der Tour war Brotherhood Of The Snake  und das gleichnamige, letzte Band-Album ist auch ein starkes Album wurde selbstverständlich auch live-technisch cool umgesetzt. Das Energie-Level war ständig hoch, egal ob neue oder alte Songs! 

 

Stimmung: 7/10

Zuschauer: 800-900 (geschätzt) 

Besondere Vorkomnisse: Keine

Zurück