Interview

Das Nova Rock 2019 knallt ordentlich!

|   Story

Das Nova Rock 2019 steht auch schon wieder an! Zwischen 13. Und 16. 6. wird wieder gerockt auf den Pannonia Fields im Burgenland. Letztes Jahr war das Billing vor allem dank Iron Maiden auch für Metal-Freaks interessant. Wir waren auch dabei und konnten von einem mehr als gelungenen Festival berichten. Auch dieses Jahr schauen wir uns einmal mehr genauer an, was alles interessant ist für die Fans härterer Gitarren-Musik.

Donnerstag 13. Juni

 

Der Donnerstag bringt gleich einige wirkliche Highlights! Slipknot machen den Headliner. Man liest in diesen Wochen wieder viel von der Band. Sie sind da und wollen es wieder wissen! Ein neues Album steht an und einige musikalische und visuelle Änderungen sind angekündigt. Sabaton sind auch dabei. Klar interessiert sich nur ein Teilbereich der Metalfans für die schwedischen Schmuse-Kriegs-Hymnen-Schreiber, aber am Nova Rock sind diese Leute immer sehr stark vertreten, von daher wird es sicher wieder eine gute Show.Auf Amon Amarth  freuen wir uns ganz besonders, auch wenn das neue Werk ein wenig lahm rüberkommt. Live knallen die Schweden immer! Eine geile Show ist wie immer garantiert.

Godsmack, Lamb Of God, Amaranthe und Pussy Riot schließen den eher Metal-affinen Teil des Nova Rocks ab. Starker Festival-Start!

 

Freitag 14. Juni

Am Freitag wird es richtig denkwürdig. Wir sehen leider und das ist fast schon dramatisch zu sehen: DIE ALLERLETZTE SLAYER-SHOW IN ÖSTERREICH! Die zweitbeste Band aller Zeiten wird zwar noch ein paar Festivals mehr abgrasen und beim Wacken-Festival Anfang August den wirklich letzten Gig in Europa spielen, aber für die meisten heißt es am 14. Juni Abschied nehmen. Es wird wohl ein sentimental schöner Abschied von dieser großartigen Band!

 

Der Freitag ist aber auch abseits von Slayer wahnsinnig stark. Anthrax sind mit dabei. Gerade Anthrax haben vor einigen Jahren ihren geilsten Gig beim Nova Rock gespielt. Trivium  wird dann eher die Modern US Metal-Fraktion ansprechen. Wesentlich interessanter erscheinen mir da die immer großartigen Behemoth und die Prog-Rocker von Mother’s Cake und Tesseract. Für die Alle Genres-Hörer sind mit den Smashing Pumpkins und New Model Army natürlich absolute Kult-Bands dabei.

Vielleicht noch 2 weitere Tipps: Mit Beartooth sind auch die Hardcore-Freaks angesprochen und Like A Storm spielen durchaus akzeptablen, sehr melodischen Ami-Groove Metal.

 

Samstag 15. Juni

Der Samstag kann da nicht ganz mithalten, dafür springen die Toten Hosen in die Presche. Die vereinen bekanntlich alle Fans zwischen Punk, Rock und Metal. In Extremo, In Flames sind halt die klassischen Big Festival-Bands. Dazu gesellen sich Papa Roach, die sicher viel Stimmung machen werden. J.B.O. und Powerwolf will ich aber beim besten Willen nicht positiv herausstreichen, dann eher noch die wirklich lässigen, sehr chilligen Badflower. Erwähnenswert noch Beyond The Black für die Gothic-Rocker. Das echte Highlight wird für viele Metalheads aber dann doch Children Of Bodom sein.

 

Sonntag 16. Juni

Der Sonntag ist wieder deutlich cooler. Neben den Ärzten und Slash gibt’s einige zusätzliche Highlights: Rob Zombie, Ministry und Testament. Persönlich möchte ich noch Cari Cari erwähnen, die einen lässigen, bisweilen sogar düsteren Surfer-Sound pflegen. Within Temptation und Wolfmother erwähne ich auch noch für die jeweiligen Fan-Gruppen. Den Rest lest selbst nach, da ist natürlich noch viel mehr dabei!

Ein Wort noch zum Organisatorischen: Ihr entnehmt alle Infos den eh bekannten Quellen, siehe die angeführten Links:

 

https://www.novarock.at

https://www.facebook.com/novarock

 

Wir sehen uns am Nova Rock 2019! 

Zurück